Synagogen in Deutschland – eine virtuelle Rekonstruktion 2019

Das Projekt : virtuelle Rekonstruktion zerstörter SynagogenAn der TU Darmstadt werden seit 1995 Synagogen, die 1938 vonden Nazis zerstört worden sind, am Computer rekonstruiert. Mitden Rekonstruktionen, die unter der Leitung von Dr.-Ing. MarcGrellert erfolgen, soll der kulturelle Verlust aufgezeigt werden.Gleichzeitig gilt es, die bauhistorische Bedeutung der Bauwerkein Erinnerung zu rufen, die Teil deutscher Städte und Straßen-bilder waren, Teil der deutschen Kultur. Das Projekt geht derFrage nach, wie mit Hilfe der Informations- und Kommunika-tionstechnologien neue Formen des kulturellen Gedächtnissesgebildet werden können. Über 60 Studierende der TU-Darm-stadt haben bisher an den Rekonstruktionen gearbeitet unddurch ihren Einsatz das Projekt zum Erfolg getragen.

05251 88-2561
Am Abdinghof 11 · 33098 Paderborn

05251 88-1247
stadtmuseum@paderborn.de
www.paderborn.de/stadtmuseum

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr

Eintritt:
Regulär 2,50 € | erm. 2,00 €Kinder unter 12 Jahren und Schulklassen haben freien Eintritt.
Führungen: 55 € | Schulklassen 10 €

Synagogen in Deutschland.Eine virtuelle Rekonstruktion.Folder zur Ausstellung Paderborn

2019-02-01T05:10:14+00:00Januar 31st, 2019|Austellung|